Wigald Boning, geboren 1967 in Wildeshausen als Sohn eines Bankkaufmannes und einer Bankkauffrau. Abitur, Zivildienst.

Spielte als Teenager Saxofon in der Punkjazz-Band „KIXX“, eher er mehrere Soloalben als Sänger veröffentlichte.

Kameradebüt als unglücklich verliebter Kochlehrling Kurt in Horst Königsteins Kinofilm „Hard Days Hard Nights“.

Bundesweit bekannt durch die Fernsehsendungen „RTL Samstag Nacht“, „Clever – die Show, die Wissen schafft“, „Nicht nachmachen!“ und „Genial Daneben“. Mitglied von „Die Doofen“.

Verheiratet, vier Kinder. Sammelt Nasenhaarschneider, Einkaufszettel und Autogramme umstrittener Persönlichkeiten. Begeisterter Klappradfahrer.