Wigalds Tagebuch

Zwei Herzen schlagen, ach…

Auf der Museumsinsel in Berlin wurden 60 Kunstwerke mit einer „öligen Flüssigkeit“ bespritzt. Die Tat geschah bereits vor zwei Wochen, erst jetzt wird sie bekannt, und die Hintergründe sind, nun ja, eigentümlich. In der Offenbarung des Johannes heißt es, der Altar in der Stadt Pergamon sei der Sitz Satans. Ich überflog nur grob einen detailreichen Fachartikel, der sich wiederum mit der recht kryptischen Johannesoffenbarung beschäftigt, somit hindern mich gleich zwei Gründe daran, mich nicht in Plattheiten zu verlieren.

Fact 1: Es gibt offenbar Leute, die glauben, der Pergamonaltar sei die Heimatadresse des Teufels, Berlin-Mitte seine gute Stube. Auf eine sehr, sehr gewisse Art leuchtet mir letzteres sogar ein. Fact 2: Womöglich haben die schwermeschuggen Q-Anon-Leute damit zu tun, also jene Spezls, die u.a. auch glauben, Hillary Clinton trinke nachts das Blut kleiner Kinder. Fact 3: Attila Hiltmann (Berliner) hat in einer zur Stunde unklaren Weise womöglich ebenfalls irgendwas damit zu tun. Er postete jedenfalls dazugehörige „Infos“ bei Telegram. Fact 4: Da die Tat zwei Wochen lang geheimgehalten wurde, fragt man sich: Nanu, warum? Spontan denke ich an polizeitaktische Gründe. Aber da kann man nur spekulieren, auf Teufel komm raus…

Als Ermittler würde mich zunächst interessieren, um was für eine „ölige Flüssigkeit“ es sich handelt. Ist es Salatsoße? Das wäre natürlich ein Hinweis auf Hiltmann, während eine Emulsion aus Schmalz und Tränen eher auf Xavier Naidoo hindeuten würden. Wendler hingegen verbinde ich nicht mit der Tat. Er ist zwar auch irgendwie ölig, aber einen Gang ins Museum – den traue ich ihm nicht zu.

Eine Freundin meiner Frau fragt, warum sie meine Tagebucheinträge nur bis zum 16.10. lesen kann, und ich weiß darauf keine Antwort. Am 16. hat sie die Corona-App installiert, fällt ihr etwas später ein, sie vermutet einen Zusammenhang und beschließt, die App wieder zu deinstallieren. Einerseits finde ich dies natürlich durchaus schmeichelhaft, andererseits hat mein Tagebuch keinerlei Schutzwirkung; ich kann Infektionsketten mitnichten unterbrechen. Dies gebe ich meinen lieben Mitlesern zu bedenken.

Ab sofort bin ich Waagenbesitzer. Während ich als Dreikäsehoch noch mit Bleikugeln aufgewogen wurde, ist das Messgerät von heute hochraffiniert, appgestützt und zeigt Viszeralfett, Mineralstoffe, Proteine, Wasseranteil und vieles mehr an. Ich wiege 78,4 kg, und mein BMI beträgt 27,1. Zu viel; rot leuchtet der Schriftzug „Übergewicht“ auf. In einem zweiten Paket wurden neben der Waage auch drei Einmachgläser mit Grünkohl und Pinkel geliefert, aus der Zwischenahner Schinkendiele. Die Lieferung verrät die zwei (verfetteten) Herzen, die da in meiner Brust um die Wette schlagen. Nun ja; der Streak wird das Rennen zugunsten der mageren Vernunft entscheiden; seit dem 23.8. bin ich 550 km gelaufen, heute ist der 60. Lauftag in Folge.

10.000 Neuinfektionen in Deutschland. Wie sagte Söder gestern? „Wir sind einem Lockdown näher als manche denken“.

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on skype
Share on whatsapp
Share on xing

7 Antworten

  1. Dann haben wir fast zugleich angefangen. Mit Fasten und laufen. Ich am 15. August. Dh zuerst mit dem Intervallfasten. Und dann nach und nach ist das Laufen dazu gekommen. Inzwischen habe ich 70 Tage gefastet, 3 Kilo abgenommen, einen ganzen Monat davon praktisch Stillstand, erst in den letzten Tagen wieder ein paar Gramm. Woran das liegt – keine Ahnung. mein BMI ist von 27,1 auf 26,9 gerutscht. Heute habe ich genau 999 Stunden gefastet, sagt mir meine App. Eine so genaue Waage habe ich zwar nicht. Aber das wichtigste sagt sie mir doch.
    Das Fasten war übrigens eine Reaktion auf Corona. Da ich nicht allzuviel tun kann, ist dies meine Form, mich aktiv und beweglich zu halten und gegen das zunehmende Gefühl des Stillstands anzugehen. Und zugleich gegen die Corona-Pfunde.
    Noch lieber würde ich aufs Land gehen, ins Grüne. Aber die Möglichkeit ist mir leider nicht gegeben. jedenfalls kann ich keine erkennen, die machbar ist. Nur ab und zu einen Ausflug. Abtauchen in die Natur…

  2. Mir fiel noch was ein. Was sagst du eigentlich dazu, das Spahn nun auch Corona hat und er bzw. das Kabinett nicht in Quarantäne muss? Mir fällt dazu echt nichts mehr ein. Wirkt sich Corona bei ihm und dem Kabinett anders aus? Unterteilt das Virus die Menschen in mehrere Klassen? Ist es nun bei Spahn harmloser? Verzeih mir meine Fragen, aber mich beschäftigt das schon und deine von mir sehr geschätzte Meinung würde mich brennend dazu interessieren.

    1. Ich bin natürlich nicht Wigald und meine Meinung interessiert vermutlich nicht.
      Aber die Frage stellt sich wahrscheinlich jede(r) und die Antwort liegt denke ich im Verhalten? Abstand und Masken auf 💡 Soll helfen. Hat die Regierung wohl bisher gut vorgelebt.
      Umgekehrt hab ich zum Beispiel zwar seit ziemlich am Anfang die App installiert, aber erwarte kaum ernsthaft eine rote riskant-Warnung, da ich so gut wie nie in den letzten 7 Monaten die erforderlichen 15min unterhalb der 1,50m mit irgendwem verbracht habe.
      Ist also alles relativ. Gefährlich (ja, potentiell, aber weniger als eine Pistole an der Schläfe [sorry, hab grad Skyfall geguckt 😂]) oder weniger bei Vorsicht und Abstand.
      Arbeiten wir dran, gesund zu bleiben, N8

  3. Moin Wigald ☺️ ich wusste garnichts von einem Pergamontsaltar in Berlin. Und das das der Sitz des Teufels sein soll. Ich bin ein schrecklicher Kunstbanause. 🙈Du könntest mir mit todernster Miene sogar wie einst Hape Kerkeling die Geschichte von Wolf und Lamm erzählen, ich würde es sogar wahrscheinlich glauben 🙈

    Wünsche dir und Teresa noch einen schönen Tag 💐

  4. Mit der Seite stimmt in der Tat was nicht!?
    Ich habe sie direkt als Icon auf dem Schmachtschirm und komme damit sofort zur Liste und oben steht der neuste Eintrag.
    Geht man ins Menü und da zum Tagebuch, geht’s nur bis zum 14.10.
    Letzteres gilt auch für den Direktlink, der über die Startseite angeboten wird.
    Da ist irgendwas falsch verlinkt.
    Zum Vollverfetten: willkommen im Club. Hast mir noch rund 2kg voraus.
    Nur mache ich leider nicht viel dagegen, statt 50 die Woche wie 2009 sind es nur noch knappe 20 oder so und diese noch gar keine 😢

      1. Mir fiel eben noch was ein. Als ich den Kommentar abgeschickt hatte, erschien die Meldung, doppelter Kommentar, ich hätte schon geschrieben. Abändern bzw. Ergänzen kann ich den ersten Kommentar auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Putzpoeten live