Wigalds Tagebuch

Meine Inspiration

Valéry Giscard D‘Estaing,

geboren am Deutschen Eck

trug Brillen aus der Ecke

von Dieter Thomas Heck

Er kämmte seine Haare

über das Frankenreich &

das schüttere Europa

und ich tat es ihm gleich

Im Duell mit Mitterand

schuf und schliff er Monopole

der König in der Kellerbar

Ruhe sanft und lebe wohl

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on skype
Share on whatsapp
Share on xing

2 Antworten

  1. 94 – stolzes Alter
    für’n Franzosenreichverwalter,
    doch schütteren Haupthaares quere Bahn
    sieht man Dir überhauptnicht an!
    Brillenmonster war‘n mal in
    bei der holden Sennerin
    oder andren – soll wohl heißen,
    dass da Hirnsynapsen gleissen.
    Doch da brauchst Du ja nicht buhlen,
    kannst Dich mit Teresa suhlen
    auf den grünen Almenwiesen.
    Hoch sei frische Luft gepriesen!

  2. Moin Wigald ☺️
    Dieter Thomas Heck- da kommen Erinnerungen 🙈

    Die Siebziger und Achtziger, Hitparade mit Muttern geguckt, da war die Welt noch in Ordnung. 😂👌

    Wünsche dir und Teresa noch einen schönen Tag 💐

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Putzpoeten live