Wigalds Tagebuch

Gegessen wird, was auf den Tisch kommt

„Beregnen“ – so nennt man’s also, wenn Wasserwerfer auf der Demo freche Früchtchen schonen, die für der Freiheit Grenzen ihre Stubenarbeit schwänzen. In meinem überdachten Hochbeet widersteht derweil die Paprika der mangelnden Beregnung. Sie trägt sogar ein Früchtchen. Man könnte es mit Hackfleisch füllen und Zwergen zum Verzehr kredenzen, zB Fussballzwergen. Nachtschatten Löw erholt sich in der blauen Stunde zwischen deutschen Tänzen. Noch bevor die Sonne aufgeht, wird er zu Hack faschiert. Mit ihm (und seinen Füllen) kann man die grüne Kleinfrucht…füllen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on skype
Share on whatsapp
Share on xing

8 Antworten

  1. Wow….
    Ich finde es unglaublich, dass Du immer noch schreibst….
    Du erinnerst mich an den Duracell-Hasen aus der Werbung:
    Wigald schreibt, und schreibt, und schreibt,……

    Und ich freue mich, wieder täglich von Dir lesen zu können.
    Anfänglich hatte ich(?) Probleme, den täglichen Post hier zu finden. Die Seite schien nicht zu refreshen. Aber nun klappt es alles, wie ich es vom Internet gewohnt bin.

    Auch wenn unsere Bekanntschaft recht einseitig ist, ich genieße Deinen Auftakt zu meinem Tag sehr.
    Danke. 🙏

    Ich würde mich freuen, wenn ich mich irgendwann irgendwie revanchieren könnte….✨

  2. Ich geniesse auch die sieben Zeilen! Ist eh schon eine krasse Leistung, jeden Tag diese Sprachkunstwerke zu kreiieren👌Danke Wigald! Habe das Tagebuch vor einiger Zeit auf FB entdeckt und bin seitdem begeisterter Leser – und das, obwohl ich Dich vorher im Fernsehen eher nervig fand ☺️ So kann ich mich täuschen ….

  3. Moinsen, sind ja sogar 7, Jasmin😉
    Aber da er an Schreibblockadenunlust kratzt, kratzt er wohl die Reste zusammen, um‘s loszuwerden. Da muss halt der arme Jogi dran glauben😢
    Mach mal lieber den Yogi, Wigald, ohmmmmmmm, danach steht die Welt nicht mehr Kopf und alles wird gut🍀

    1. Moin Bine,

      Stimmt, es sind 7. Liegt wahrscheinlich teils an der Länge der Sätze, und für mich ein umgangssprachlicher Gebrauch, wenn etwas sehr wenig ist. Beim Essen würde ich jetzt von 3 Happen und etwas vom Hohlen Zahn sagen. Stimmt, es wird wohl die Schreibblockadenunlust sein, hatte er ja gestern geschrieben. Wahrscheinlich liegts daran, das viele Dinge derzeit passieren, die einfach sprachlos machen und dann muss eben Jogi dann glauben.
      Ich finde auch, er sollte den Yogi lieber machen. Am besten eine Pilzpfanne, er mag doch so gerne Pilze. Zur Not tun es auch frische, die man kaufen kann, bei uns im Marktkauf bekommt man neben frischen Champignons auch Kräuterseitline, Pfifferlinge und Steinpilze. Zusammen ergibt das eine leckere Pilzpfanne. Und Lieblingseiscreme aus dem Becher löffeln, dabei Fernsehen. Vielleicht meinen guten alten Freund, Gordon Shumway. Seine Schandtaten sind bis heute legendär. Im Ernst, das mach ich immer. Danach gehts mir besser. Vielleicht hilft ihm das auch.

      Wünsche dir einen schönen Tag und bleib schön gesund( am Pc habe ich leider keine Emojis)

      1. Pilze kriege ich sehr gute braune Steinchampignons hier im dörflichen Bioladen, die sind zwar zugekauft aber halten ewig, wenn sie richtig fest und geschlossen sind. Da hab ich IMMER wenigstens ein paar restliche da für roh im Salat wenn ich die große Masse für leckere Liguine ai Funghi verbraucht hab oder anderes. zur Not, wenn Laden zu und/oder leer gekauft gibt es manchmal auch ähnlich harte feste Bio beim Aldi.
        Den hohlen Zahn kenne ich auch, also für eine Kleinigkeit die kaum der Rede wert ist. Einen wirklichen hohlen findet hoffentlich morgen die neue Zahm´närztin nicht bei der neuen Routinekontrolle, zu der ich leider wegen Aufgabe des Geschäftsfeldes durch die vorherige wechseln muss, sowas macht man ja äußerst ungerne.
        Bis morgen dann mal . . . Ihr Lieben ♥
        PS: am PC merkt sich der Browser aber immerhin die früheren Eingaben des Formulars und es wird leichter zu Antworten 😉

        1. Pilze kann man immer herrlich varieren, gestern habe ich einen schönen Pilzauflauf gemacht. Pilze gefüllt sind was herrliches aber auch einfach in der Pfanne gebraten wie auf der Kirmes, das mach ich mir öfter.
          Der hohle Zahn war aber auf Wigalds Zahlen heute garnicht so gemeint. Ich war nur sehr erstaunt heute morgen, habe mehrmals geguckt, dachte erst an einen Ladefehler. Klingt auch heute so abgebrochen, wie ein Entwurf irgendwie.
          Für den zahnarzt morgen drücke ich dir die Daumen. Ich müsste auch mal wieder hin, habe allerdings hinreichend traumatische Erfahrungen. Habe leider die schlechten Zähne meines Vaters geerbt.( Ja das gibt es) Ich kann machen was ich will, Zahnseide, Mundwasser, habe sogar 3 Pasten, habe mir sogar diese neuen Interdentalstäbchen besorgt um Taschen und so weiter zu reinigen, es hilft alles nichts. Meine Zahnbürste ist sogar ein Spezialteil mit Zungenreiniger. Und denoch, ich müsste auch wieder hin, schiebe es allerdings auf die lange Bank.
          Kann das gut bei dir nachvollziehen deshalb alle Däumchen sind gedrückt.

          Ich sag mal bis morgen und wünsche dir noch einen schönen restlichen Donnerstag

  4. Mon Wigald,

    ich habe nun hier und auf dem Handy geschaut, hast du heute nur einen Entwurf online gestellt? Nur 3 Sätze ist ja so garnicht deine Art.

    Wünsche dir uns Teresa noch einen schönen Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Putzpoeten